Ein unvergesslicher Peter Ustinov in der Rolle von Nero im Film & quot; Quo vadis & quot;? Es scheint, dass Nero litt an starken Kurzsichtigkeit

Ein unvergesslicher Peter Ustinov in der Rolle von Nero im Film “wo gehst du hin?”? Es scheint, dass Nero litt an starken Kurzsichtigkeit

die Brille, das Instrument am häufigsten verwendeten Fehlsichtigkeit zu korrigieren, Sie sind eine mittelalterliche Erfindung, deshalb in’Das alte Rom, die von Sehstörungen jeglicher Art leiden, im Grunde hatte er sich zum Rücktritt leben (https://www.pilloledistoria.it/2048/storia-moderna/come-curavano-miopia-gli-antichi).

es scheint, dass Nerone, sehr kurzsichtig, Aber er fand einen Trick, mit dem er von weitem besser sehen zu können: Blick durch ein smeraldo.

Der Kaiser trug immer den Edelstein, als er hatte einen Kampf zwischen Gladiatoren teilnehmen, Seine große Leidenschaft und Notizen (Foto die: doppiozero.com).