Madame Campan. die Frau, in seinen Memoiren, Französisch-Label beschreibt im Detail einige Übertreibungen, steif sogar darüber, wie auf ihrem Nachthemd setzen

Madame Campan. die Frau, in seinen Memoiren, Französisch-Label beschreibt im Detail einige Übertreibungen, steif sogar darüber, wie auf ihrem Nachthemd setzen

Wir können nicht sagen, er war falsch Maria Antonietta um zu beurteilen, die’Etikett dass geregelt Hofleben in Versailles oft übertrieben und sogar lächerlich: l‚Anekdote folgende, Plötzlich wurde die berühmte Erinnerungen von Madame Campan, Erste Kellnerin Königin und als solche von Depot intime Geheimnisse und private Geheimnisse, die das Rückgrat seines Aufsatzes gebildet, es ist ein sehr beredtes Zeugnis.

Ein Versailles selbst die einfachsten waren Alltagsgesten verpflichtet nach werden durchgeführt, um die Zeremoniell, sogar kleben seine Nachthemd vor dem Schlafengehen.

Er schreibt Madame Campan:

„Es ist ein Winterabend. Maria Antonietta, alle bereits in einem nicht ausreichend beheizten Raum ausgezogen, erwartet ein Nachthemd zu tragen. Die Kellnerin hält bereits erklärt, Beim Betreten des Raumes die Dame Ehren. Das Label will, ob das Hemd der Königin geben, nachdem aus den Handschuhen genommen werden, natürlich. Marie Antoinette kalt, aber wartet geduldig. Die Trauzeugin nimmt das Hemd, aber es steht vor der Tür: Herzogin d'Orleans. Nun ist es sein Privileg, das ersehnte Shirt zu geben,. Die Herzogin zieht die Handschuhe und bewegt sich vorwärts es von der Kellnerin zu nehmen, die in der Zwischenzeit von Herzogin erholt. Aber es kommt contessa von Provence, Schwester der Königin. Nun ist die Ehre ist ihre. Die Königin ist nun ein Stück Eis. Angesichts der Situation, die Gräfin macht eine Träne Label, Es zieht die Handschuhe, Er packt sein Hemd auf und ließ die Königin ".

Und denken Sie jede Nacht, viel, Es wiederholt die gleiche Geschichte ... (Foto die: gutenberg.org).