Antoine Parmentier. Er war es, an den Tisch Kartoffeln zum ersten Mal in Europa eingeführt

Antoine Parmentier. Er war es, an den Tisch Kartoffeln zum ersten Mal in Europa eingeführt

Können Sie sich eine Küche vorstellen, ohne Kartoffeln?

Mit ziemlicher Sicherheit nicht, so wir werden verwendet, um sie zu verbrauchen und sie in unzähligen verschiedenen Rezepten zu lieben, Doch der Eingang unserer Lieblings Knolle in Europa kam nur die Hälfte der ‚700 dank der Intuition des Apothekers, Hygieniker und Französisch Ernährungs Antoine Parmentier.

Aber lassen Sie uns rekapitulieren.

Obwohl es unmittelbar nach dem bekannten Entdeckung Amerikas, die Kartoffel Es wurde nur seit Jahrhunderten in dem alten Kontinent geschätzt für Zier Tugenden: diese schöne Karte geschmückt Balkone, Gärten und Kleidung und Frisuren Damen sogar, aber war extremes Misstrauen zwischen dem

Parmentier Grab auf dem Friedhof Père-Lachaise

Parmentier Grab auf dem Friedhof Père-Lachaise

Menschen als Nahrung verzehrt werden.

Parmentier war schließlich alle Widerstände und Vorurteile zu gewinnen und die Landwirte davon zu überzeugen, nicht nur das Französisch, sondern auch ihren König Louis XVI gatronomica der Güte Kartoffeln; nachdem ein Stück gekostet, der Monarch, bekannt Gourmet, direkt am Parmentier Drehen des:

Frankreich, einmal, Es wird dankbar sein für die Armen das Brot gefunden zu haben“.

Auf der unsterblichen Dankbarkeit den Gelehrter, Louis XVI hatte Recht: noch heute Parmentier Grab, al Friedhof Père Lachaise in Paris, Es ist das Ziel vieler Besucher und mit Kartoffel Blumen geschmückt (Foto die: blog.crdp-versailles.fr).