Lorenzo dem Prächtigen in einem Porträt

Lorenzo dem Prächtigen in einem Porträt

nicht unbedingt “Magnifico” in keiner Weise, lawrence’ Medici (1449-1492).

Große politische, verfeinerter Ästhet, Liebhaber und Liebhaber der Kunst, Schriftsteller, Dichter und Mäzen, Das bekannteste Mitglied der wichtigsten Florentiner Familie der Renaissance, Es ist auch ein angesehener Umweltbewusstsein dann alles andere als üblich, dass reichte von der angeborenen Liebe der Tiere, für alles zu respektieren, die war natürlich,.

Deshalb war Magnifico er die Einrichtung eines fattoria, Le Cascine, in seiner Villa in Poggio a Caiano (Prato), dass gefüllt mit weißen Hirsch, pavoni, Kaninchen und sogar zu bleiben, wo er das gemacht giraffa er gegeben durch Mohamed ibn Gegarte (sehen http://www.pilloledistoria.it/8312/storia-moderna/gli-strani-animali-da-compagnia-di-alcuni-personaggi-storici).

Es endet nicht hier.

Diese Tatsache seiner Eigenschaften, Lorenzo widmete sich auch Betriebe Seidenraupen, Herstellung von Lebensmitteln wie Käse und Honig und sogar die Reisanbau, am Ende der ‚400 war es noch im Versuchsstadium (Foto die: renzobaldini.it).