Die Pest Arzt (achtzehnten Jahrhunderts Presse)

Die Pest Arzt (achtzehnten Jahrhunderts Presse)

Das störende Zeichen von links und lustig zugleich, die Sie in dem beigefügten Bild sehen, Es ist, dass in der Antike genannt wurde “Pest Arzt“.

In der Vergangenheit war es ein traurig gemeinsamen Charakter sieht in den vergangenen Jahrhunderten die vielen Pestepidemien ausbrach.

Er erschien einfach so, wie Sie es sehen.

Der Mann war völlig von einem schweren schwarzen Mantel bedeckt, ein Hut mit breiter Krempe und eine Maske, die innerhalb eines enthaltenen mischen Kräuter, die es sauberer und weniger ekelerregend machen die umgebende Luft soll.

Diese Maske wurde mit zwei Spitzen auf dem Nacken fixiert und auch als ein Beatmungsgerät durch ein paar Löcher in der Nase serviert.

Vor den Augen statt, es gab zwei von Glaslinsen bedeckt Löcher, in einer Art und Weise, wie in der Lage sein, um die Ansteckungsgefahr zu sehen, während der Minimierung.

Die langen Holzstab schließlich, Es war das einzige Objekt, mit dem dieser seltsamen Arzt die Kranken berühren konnte.

Der einzige Ort, an dem, glücklicherweise, Sie können ein treffen Pest Arzt heute Venezia, während der Karneval, von denen stellt es eines der charakteristischsten Masken.

Die Figur ist aus einem aktuell erhaltenen achtzehnten Jahrhunderts Zeitungen in der genommen Nationalbibliothek Paris (Foto die: paper-lantern-cought.blogspot.it).