Eine Nahaufnahme von Luisa Ferida

Eine Nahaufnahme von Luisa Ferida

Luisa Wound, Künstlername Luigia Manfrini FARNE, Es war eines der italienische Schauspielerinnen die berühmteste der 30er und 40er Jahre, einer der Vertreter jeder Faschismus.

Der Ruhm dieser schönen, unglücklichen Frau, jedoch ist es nicht so sehr nicht nur auf die brillante Filmkarriere verbunden, aber das tragische Schicksal, das verschlungen, an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unschuldig, zusammen mit anderen Osvaldo Valenti, auch ein Schauspieler, Gegen Ende April 1945, wenn beide waren Schuss von Partisanen.

Beim Tod, deren Umstände bleiben noch weitgehend unklar und auf der Rückkehr in besonderen wohnen Post, Ferida hatte nur 31 Jahre und war schwanger (sehen https://www.pilloledistoria.it/8783/storia-contemporanea/fu-sandro-pertini-ad-ordinare-la-morte-luisa-ferida-ed-osvaldo-valenti).

Im Netz fand ich die Film dass Verschleppung unten (die raistoria.rai.it), wo es macht eine kurze, sachliche Beschreibung dessen, was war flüchtig, aber intensive menschliche Reise des unglücklichen Künstler (Foto die: ifioridelmale.it).