Schuhe mit Absätzen von Louis XIV (Detail eines Gemäldes)

Schuhe mit Absätzen von Louis XIV (Detail eines Gemäldes)

Seit der Antike Schuhe Sie stellen nicht nur eine wesentliche Ergänzung der Kleidung, sondern auch eine Waffe der Verführung, und nicht nur für Frauen.

Daraus ergibt sich die Mühe von Einfallsreichtum und Phantasie neue Modelle zu erstellen, schön und mit der Mode der Zeit in Schritt.

Es scheint, dass Ägypter die ersten waren, tragen Flip-Flops, ein Schuh-Modell, das gut mit dem heißen Klima von Nordafrika eignete, während Keile Kork Es war eine Erfindung Römer.

Wenn die Schuhe Spätmittelalter, um ‚300, Sie wurden gekennzeichnet, wie man es von den Darstellungen von Fresken kommen zu uns sehen kann, für dünne Spitzen und übermäßig lange, Auch mehr als zehn Zentimeter, es war nicht bis ‚600, Daher ist die vollständige Barock, finden die Absätze, zumindest diejenigen, ähnlich, wie wir sie heute verstehen.

Im Gegensatz zu, was Sie vielleicht denken, aber,, Sie war keine Frau, sie zuerst in den Schrank einzuführen und beiläufig sfoggiarli, aber ein Mann, die Französisch König Ludwig XIV, dass, kann nicht auf einem hohen Statur zählen, behoben, oder zumindest versuchte er es zu tun, mit diesem kleinen Trick (Foto die: baroque.it).