Eine Renaissance Küche

Eine Renaissance Küche

In genau zwei Monaten nach der Eröffnung meines Blog, Ich habe bemerkt, dass Sie auch die Leser zu schätzen wissen und lesen mit Neugier, und ich denke, mit Spaß, ich Post über die antike Küche, Daher heute habe ich beschlossen, ein weiteres zu schreiben Maestro Martino, der große italienische Koch, dessen Arbeit, Coquinaria Buchkunst, Er markiert den Übergang vom Mittelalter zur Renaissance Küche.

Nach dem Rezept für Nudeln (https://www.pilloledistoria.it/3308/storia-moderna/vermicelli-fatti-in-casa-nel-400), hier ist so ein für Fleisch Ravioli, ich zitiere, so wie es von den unsterblichen vor etwa fünf Jahrhunderten geschrieben Koch.

Um Ravioli in Fleisch Zeit:

Um dece menestre: ausziehen Pfund meza Fall [Käse] alt, et un pocho der andere Fall ein Pfund Fett et ventrescha Fett porcho, overo ein tettha Kalbfleisch [Zitze Lager], et cocila allesso so dass es gut Niederlage.

Da battila gut und die Knochen entfernen aus gut geschlagen, Sie pepe, Garofoli [Gewürznelken], und zenzevero; und er giongendovi petto d’ ein Kapaun Pesto serebe besten bono.

Und all diese Dinge zusammen distemperale.

Da auch der Teig ihn dünn und Liga in dieser Angelegenheit es Pasta como machen müssen.

Und diese Ravioli maiori sind nicht von einer Kastanie meza, et ponili sie in Kapaun Brühe kochen, oder gutes Fleisch, facto gelb zafrano [Safran] wenn Blasen.

Et lassali kochen für raum de doi Paternoster.

Da ihr menestre, et legte sie oben Fall geriebene [geriebener Käse] spetie und süß miteinander vermischt.

Et ähnlich raffioil Possoni tun, um die Brust fasani [Fasane] und Rebhühner und andere flüchtige (die Maestro Martino, die Hälfte von ‚400 um) (laden Sie da: www.rinascimentale.altervista.com).