die Ärzte

die Ärzte. Aufstieg und Macht einer großen Dynastie, von Claudia Tripodi (Startseite)

die Ärzte. Aufstieg und Macht einer großen Dynastie, ist das Buch von Claudia Tripodi soeben erschienen (kam am heraus 3 November letzte).

Unten schlage ich den Lesern von vor Geschichte Pillen Grundlegende Informationen zum Text und zum Autor, wie an die Site gesendet.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Ärzte

Medici Wappen

Das Buch zeichnet das nach Geschichte der Familie Medici und seine prominentesten Mitglieder, ausgehend von den Ursprüngen des Familienvermögens im Florenz des späten 14. Jahrhunderts, durch die große Renaissance-Ära von Lorenzo il Magnifico es ist das erste Großherzog Cosimo I., bis du erreichst Gian Gastone, Versagen ohne direkte Nachkommen in 1737 und traditionell als der letzte Erbe der Dynastie angesehen (siehe auch https://www.pilloledistoria.it/10854/cinema-tv-spettacolo/i-medici-2-trama-e-cast).

Ein Faden, der sich verflechtet, in der Politik sowie in Kunst und Wissenschaft, zum Übergang Italiens und Europas in die Moderne, diskursiv durch die Werkzeuge der historischen Forschung erzählt, veröffentlichte und unveröffentlichte Quellen, dokumentarisch und ikonografisch, privater und öffentlicher Natur, mit Aufmerksamkeit auch auf Protagonismus von weibliche Komponente der Familie - wie Caterina, Königin von Frankreich - und dazu kirchlich.

Claudia Tripodi

Promotion in mittelalterlicher Geschichte und absolvierte in Archivistik, Paläographie und Diplomatie im Staatsarchiv von Florenz.

Unter seinen Veröffentlichungen, Die Spini zwischen dem 14. und 15. Jahrhundert. Der Niedergang einer alten florentinischen Familie (2013) und die Kuratorschaft von Vespucci, Florenz und Amerika (mit G. Pinto e L. Rhombus, 2014) (Foto: it.wikipedia.org und mit freundlicher Genehmigung des Autors).