medizinische Weine

Ein Mann trinkt einen der in den vergangenen Jahrhunderten so beliebten Heilweine

In den vergangenen Jahrhunderten, wenn medizinisches Wissen fast knapp oder gleich Null war, Wir haben uns um das gekümmert, was wir zur Verfügung hatten und, unter dem “Drogen” verbreitet, es gab auch die sogenannten medizinische Weine.

die Wein es war immer die Grundlage des Mittels, aber sie wurden hinzugefügt andere Zutaten je nach gewünschtem ergebnis.

die als’ Großartig, Das Ende des 15. Jahrhunderts war ein hochmodernes Krankenhaus in Milano, hat uns diesbezüglich wichtige Zeugnisse hinterlassen.

seine Archiv tatsächlich, es ist eine unerschöpfliche Quelle von medizinische Dokumente und Verträge.

Einer von ihnen ist ausschließlich gewidmet Zubereitung von Heilweinen, als nützlich erachtet, um verschiedenen Krankheiten entgegenzuwirken.

Hier sind die am häufigsten verwendeten.

die Goldwein reinigte das Blut, von Epilepsie geheilt und Leprakranken Erleichterung verschafft.

die flammender Wein Es wurde als ausgezeichnet angesehen, um das nicht mehr brillante Sehvermögen älterer Menschen zu verbessern.

Das süße und angenehme Granatwein nutzte die wohltuenden Wirkungen (Lizenzgebühren) Granatapfel.

Zwischen dem fünfzehnten und sechzehnten Jahrhundert, Es wurde gegen Pestfieber und Cholera eingesetzt.

auch, Es wurde gedacht, um die Gesundheit der Arme und Beine zu verbessern.

die bewundernswerter Wein es war eine Art “Antidepressivum”, weil gut gegen die “Melancholie”.

Es wurde auch als gültig für die Gesundheit der Leber und zur Begrenzung übermäßiger Wut angesehen.

Endlich war da die Rosmarinwein, bei Fieber zu trinken, tisi e, auch, Krebs.

Was mehr, Dieser mit Rosmarin zugesetzte Wein sollte die Fruchtbarkeit verbessern und den Appetit verlieren.

E’ gut spezifizieren, dass, obwohl es die meiste Zeit mild war, Diese medizinischen Weine hatten wirklich eine günstige Auswirkung, so sehr, dass ihre Vorbereitung auch in den folgenden Jahrhunderten fortgesetzt wurde (Foto: donnemagazine.it).