John XII

Johannes XII. Trifft den Kaiser

Der folgende Artikel betrifft die umstrittene Zahl von John XII, einer der entschlossensten Päpste in der Geschichte der Kirche.

E’ wurde an gesendet Geschichte Pillen die Mauro Napoliello, bereits Autor dieses Artikels: https://www.pilloledistoria.it/13029/medioevo/vivere-nellalto-medioevo-manuale-di-sopravvivenza.

Ich danke ihm für den Beitrag, Ich lade Sie Leser ein, sich das anzuschauen Post: Der Charakter ist definitiv interessant und ungewöhnlich!

gute Lese.

 

 

John XII

Porträt von Papst Johannes XII

Wir waren es immer gewohnt zu denken, dass die Welt der Kirche in einen Schleier aus Güte und Barmherzigkeit gehüllt ist.

Preti, Kardinal Bischöfe und Päpste, Sie sind die Sprecher von Konzepten der Menschlichkeit und des Friedens auf Erden für Menschen guten Willens.

tatsächlich, heutzutage funktioniert das so, aber in der Vergangenheit kirchliche Angelegenheiten, Sie waren ein wenig’ komplizierter.

zuerst der Einheit Italiens, Die Kirche besaß mehrere Gebiete der zentralen Halbinsel und ihren Chef, das heißt, der Papst, Es war nicht immer ein Beispiel für Freundlichkeit und Barmherzigkeit.

John XII: ein zaghafter Teenager auf dem Thron von Peter

John XII

John XII

Nun ja, Es gab eine Zeit, in der der Papst das genaue Gegenteil von dem war, was wir heute wissen.

Er war jung, sexuell aktiv, in der Tat allzu aktiv und heidnisch: der oberste Papst war Papst Johannes XII, der 130. der katholischen Kirche.

Wir sind in einer sehr fernen Zeit, in 10. Jahrhundert n. Chr.

Zu dieser Zeit in Rom, die Prinz Alberic Er hatte die Macht in Rom übernommen und wollte die geistige und militärische Macht in einer Figur vereinen.

Mit Zustimmung des Heiligen Römischen Kaisers Messing von Sachsen, Alberico verursachte den Tod des damaligen Zweite Klasse II, sein Sohn Octavian übernahm die Verantwortung.

So war es in 955 Gleichstrom, Das Volk von Rom besuchte die’Wahl von Papst Johannes XII, der Mann, der geistige Kraft mit zeitlicher Kraft verband.

Obwohl ich nicht das Alter dafür habe, Octavian wurde mit sechzehn Papst, ein Teenager an der Spitze des Papsttums
markiert durch Laster, fleischliche Leidenschaften und Ambitionen der Macht: nicht wirklich eine Heiligkeit!

Wahrscheinlich wegen seiner edlen Abstammung und der Umgebung, die er besuchte, Der junge Octavianer hatte keine gute Ausbildung gehabt, Derjenige, der eines Papstes würdig war, und als er den Lateranpalast betrat, kombinierte er gekochte und rohe.

Er hatte eine ungezügelte Leidenschaft für Frauen und junge Leute, Die Zimmer waren voller Räume Prostituierte, eine echte Harem die mit Geschenken und Geld suchten.

Leidenschaftlich Jagd, Er zog das Spiel des Waldes der Herde seines Volkes vor.

Um nichts zu verpassen, er liebte es zu trinken und sich zu betrinken, oft und bereitwillig zu Ehren der alten heidnischen Götter anstoßen, alles vervollständigt durch persönliche Gewalt und Kriegsaktionen gegen benachbarte Herzogtümer.

Die Kirche in Unordnung und die Intervention des Kaisers

der Kaiser, die Gewohnheit gegeben, entschied, dass es besser war, ein wenig auszugeben’ der Zeit in Rom mit dem jungen Papst, um zu verhindern, dass sich die Situation weiter verschlechtert.

Also rein 962 D.C.. Ottone überquerte mit seiner Armee die Alpen, um die Weihnachtsferien in Rom zu verbringen.

In seiner Gegenwart, Octavian beruhigte sich, er schwor Treue und die Situation wurde zumindest für den Moment kirchlich friedlich.

Beende die Ferien, mit der Abreise des Kaisers nach Deutschland, alles ging genau wie zuvor zurück.

Prostituierte wurden von Bordellen zurückgerufen, sogar Frauen, die alleine durch die Stadt laufen, wurden von der entführt
Die Männer des Papstes.

Der Vatikan war verschuldet, Die Dächer der Gebäude stürzten ein und die Kanalisation lief mitten auf den Straßen über.

Was mehr, Giovanni begann hinter Otto zu plotten.

letztere, hörte die Nachrichten, Er zog erneut nach San Pietro, um Giovanni zu verdrängen.

Der junge Papst, wie ein Junge, der Angst vor Bestrafung auf dem Weg hat, Er stieg mit zwei Liebenden in eine Kutsche und floh zu einer Burg außerhalb der Stadt.

die Römer, entnervt, Sie öffneten Otto die Türen und begrüßten ihn als Befreier.

A. wurde gegründet Synode, um Octavian zu versuchen der in der Zwischenzeit einen Brief sandte, in dem er den Kaiser und die Mitglieder der Synode exkommunizierte und ein Anathema gegen den neu gewählten Papst Leo VIII. auslöste.

Die bizarre und etwas Tatsache’ Comic beginnt jetzt.

Die Rückkehr von Johannes XII, Rache und Tod

John XII

Der Papst wird von einem eifersüchtigen Ehemann aus dem Fenster geworfen

die Römer, verärgert darüber, von der Wahl des neuen Papstes ausgeschlossen zu sein, sie warfen sich gegen die kaiserlichen Soldaten und ließen uns eine Weile nicht die Messingfedern.

Nach einigen Wochen zog der Kaiser in den Krieg und nutzte dann die Unzufriedenheit des Volkes gegenüber dem neuen Papst aus, Giovanni kehrte nach Rom zurück, mit der konsequenten Flucht von Leo VIII.

Was Sie zum Lächeln bringt, ist, dass die Römer ihn mit offenen Armen begrüßten: Sie befanden sich wahrscheinlich in seinen Lastern.

Zu diesem Zeitpunkt begann die Giovannis Rache: er versuchte alle, die ihn während der Synode verleumdet hatten und machte sie schrecklich verstümmelt.

Wir sind in 964 D.C.. und einige Monate nach seiner Rückkehr, Papst Johannes XII. Starb, genau das 14 Mai, vielleicht vom Ehemann einiger seiner Liebhaber getötet.

Quellen sagen das er wurde aus dem Fenster geworfen.

Mit siebenundzwanzig Jahren verließ er die irdische Welt, um nicht sicher zu sein, wo, schon gar nicht im Kreis der Heiligen.

im Grunde, Dieser Junge hatte die Kirche zur schlechtesten Bar in Caracas gemacht (Geschriebener und gesendeter Artikel die Mauro Napoliello) (Foto: festivaldelmedioevo.it, ilmessaggero.it, fattiperlastoria.it e festivaldelmedioevo.it).