Regent Diamant

Diamant sagte “Regent”

die Regent Es ist ein alter und schöner Diamant, die mit ihm eine unglaublichen Geschichte von Trauer und Tragödie bringt (siehe auch https://www.pilloledistoria.it/12667/medioevo/diamante-azzurro-gemma).

praktisch, gesagt wird, Pech zu bringen, wer in Besitz.

die Fakten, der Rest, Sie scheinen mit dieser schwarzen Legende zustimmen.

Der vorgenannte Diamant wurde zufällig gefunden in 1701 von einem Sklaven in Indien, Gerade in einer Mine auf dem Fluss Kistna.

Zu verstecken und sicher zu halten die kostbaren Edelstein, Mann übte eine Wunde und hielt sie zwischen den Bandagen für eine lange Zeit.

Ein paar Jahre später ein Seemann, Er kam auf das Geheimnis in, Er tötete den Sklaven und verkaufte den Stein an einen Händler.

Doch der Dieb nicht genießen lange erhalten nehmen: gewonnen durch Reue, Selbstmord.

Wir finden das Juwel in den Händen Herzog Philipp II von Orleans, Regent von Frankreich während der Minderjährigkeit von Louis XV (daher auch der Name Diamanten), Leute, die es für eine Figur, dass wir sensationell annehmen kann.

Die Orleans war der Junior-Zweig der Französisch königlichen Familie, während der Umdrehung weggewischt.

Es war zu diesem Zeitpunkt, dass der Diamant gestohlen wurde, bis Napoleon Bonaparte Er fand ihn nicht und benutzte es, den Griff des Schwertes zu schmücken.

Unmittelbar nach dem allgemeinen wurde bei Waterloo geschlagen und dann ins Exil nach St. Helena.

Heute ist der Regent in Paris, in einem transparenten Kasten innerhalb der gespeicherten Louvre Museum (Foto: commons.wikimedia.org).