Isabella von Aragon

Isabella von Aragon

Isabella von Aragon e Leonardo da Vinci waren Liebhaber?

Nach dem deutschen Gelehrten Maike Vogt-Luerseen, ja.

In der Tat geht die historische viel weiter, die besagt, dass das Tuscan Genie und die Herzogin von Mailand Sie heirateten im Geheimen und hatte fünf Kinder.

Zwei von ihnen, Antonio und Maria, Sie würden in begraben werden Kloster San Domenico Maggiore in Neapel und eine riesumazione ihrer relativen Prüfung die dna, Es könnte auf dieser Hypothese viel sagen, in einer oder anderen Richtung.

auch, nach Vogt-Luerseen, das Gesicht des berühmten Gioconda Es wäre nicht zu Lisa Gherardini (sehen https://www.pilloledistoria.it/10087/storia-moderna/le-donne-leonardo-vinci-realta e https://www.pilloledistoria.it/2575/notizie/test-dna-monna-lisa), wie von den meisten Experten unterstützt, aber nur mit Isabella von Aragon.

auch auf Leonardo Körper der Forscher sagt sein.

Die offizielle Version will er begraben in Amboise, in Frankreich, aber nach ihr wird es auch in Neapel.

Die Studie ist komplex, da geht es um verschiedene Disziplinen, wie Anthropologie und paleopathology, aber könnte neues Licht auf Leonardo Privatleben, wir wissen nur sehr wenig.

Sie warten auf weitere Entwicklungen.

Finden Sie interessante Informationen zu folgenden Verknüpfung: http://www.nationalgeographic.it/popoli-culture/2012/04/20/news/monna_lisa_isabella_leonardo_figli-977873/(Foto die: it.wikipedia.org/wiki),