Bankett

Ein üppiges Bankett Roman. die “gustatio” Es war der Aperitif vor dem Abendessen

Die Gewohnheit,’Aperitif, noch viel verbreitet und geschätzt, Es stammt aus’Das alte Rom.

genau: gehört auch ein Aperitif zu der großen Gruppe der “Erfindungen” Lassen Sie uns von unseren Vorfahren ererbten’Stadt.

Damals hieß es gustatio und es bestand aus einem erwarteten Abendessen pikante Snacks kann den Appetit anregen und in der Regel von einigen guten Schluck begleitet von Honigwein, ein aromatischer Wein mit hohem Alkoholgehalt.

Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass die gustatio besorgt nur die üppigen Bankette mit einer großen Anzahl von Teilnehmern, dass so, zwischen einem Biss und anderer, Auch fanden sie einen Weg zu knüpfen.

Es erübrigt sich die unteren Schichten der Bevölkerung zu sagen,, wo eine Mahlzeit am Tisch zu nehmen jeden Tag war alles andere als einfach und offensichtlich,, dieser Brauch war völlig unbekannt (Foto die: salottobonora.com).