Piero de 'Medici

Piero’ Ärzte sagten, “die Gouty”

Piero von’ Medici (1416-1469), Vater Giuliano (1453-1478) und die berühmte Lorenzo Magnifico (1449-1492), Es hat in der Geschichte mit dem unsympathischen Namen de gegangen “die Gouty” wegen der Krankheit befallen, die ihn für einen großen Teil seines Lebens, die muss genau.

Gicht, sowie erbte als Teil der wichtigsten Familie von Florenz, Es war zu der Zeit eine sehr häufige Erkrankung vor allem wegen der täglichen Ernährung auf der Grundlage hohen Konsum von roten Fleisch und Wild, schlechte Angewohnheit, die oft schwerwiegende Folgen für den Organismus zur Folge.

Piero regiert nur fünf Jahre, von 1464 al 1469, aber seine Arbeit war sicherlich stark von gesundheitlichen Problemen beeinflusst, die in der Zeit wurde schlimmer verhindern, dass es wirkt, mit der Freiheit und Klarheit des Denkens, die immer die Entscheidungen eines Mannes, der Macht charakterisieren sollen.

Trotz der körperlichen Probleme, aber, Piero, sowie Cosimo sein Vater vor ihm und wie Lorenzo nach, Er versäumte es nicht, über das Geben Glanz in seine Stadt zu kümmern, es zu verschönern, indem sie die größten Künstler der Zeit aufrufen, einschließlich Sandro Botticelli, die Verrocchio e Donatello, hilft auch Florenz den unbestrittenen Geburtsort der italienischen Renaissance zu machen (Foto die: kleio.org).