Rasputin

29 Juni 1914: Khioniya Rasputin Guseva auf der Straße erstochen

Die enge Verbindung der Rasputin mit führenden Mitgliedern der russischen Zarenfamilie, machte ihn von vielen gehasst, die übel genommen, dass ein bizarrer, fast Analphabeten sibirischen monaco eine Position solchen Prestige und Macht erreicht hatten.

die 29 Juni 1914, im Dorf Pokrowskoje, eine Frau mit ihrem Gesicht mit einem Schleier verborgen kam Staretz, zu glauben, dass ein Bettler, sofort legt er seine Hände in den Taschen für eine Münze, sondern fand er sich durchbohrt den Bauch durch einen tiefen Messerschneiden.

Die Rasputin Schreit, schwer verletzt, Sie alarmiert die Anwesenden, die sofort gestoppt, die Frau.

Khioniya Guseva

Khioniya Guseva

Failure Killer Name Khioniya Guseva und seine auffälligste körperliche Merkmal war das völlige Fehlen der Nase, verloren, er sagte,, für negative Reaktion auf ein Medikament im Alter von 13 Alter, obwohl die Zeitungen schrieben, es sei vielmehr eine Folge der Syphilis, Volkskrankheit zu der Zeit; jung, Rasputin, die als pervers, Er behauptete, allein gehandelt haben, aber die Ermittler glaubten nicht,.

Wer hinter dem Angriff sein könnte?

Obwohl die Feinde Staretz Jetzt konnten sie nicht gezählt, mit ziemlicher Sicherheit, in tal caso, die Khionia Hand wurde von der mächtigen bewaffnet monaco Iliodor, deren, Unnötig zu sagen,, Es war ein glühender Folger.

In der Tat, Jahre später, jetzt im Exil, nachdem bei dem in Ungnade fallen Recht, Iliadis, in autobiographischem Buch, Er gab zu seiner Verantwortung.

Quanto ein Khioniya e a Rasputin, die erste wurde in eine psychiatrische Klinik eingesperrt, weil sie eine unausgewogene beurteilt, während der extravaganten mystischen, nach der Operation im Krankenhaus Tyumen unterziehen, erholte er sich vortrefflich (Foto die: valentinagurarie.wordpress.com e alchetron.com).