Bettpfanne

Alter gemalte Porzellantopf

Seit etwa zwei Jahrhunderten, die sechzehnten und siebzehnten, die gleiche profane, aber wesentliche Funktion des Stroms durchzuführen Wasser, war die seggetta, eine kleine tragbare Holzkiste mit einem Inneren jar.

Um bequemen Sitz zu sein, wurde gepolstert, und machen es elegantere, in einigen Fällen zu werden, ein Objekt Dekor, Der Toilettensitz wurde mit einem Stoff ausgekleidet, die mehr oder weniger Luxus sein könnte.

EIN Versailles, Obwohl der Palast scheint nicht sicher entweder für Hygiene und Reinigung (http://www.pilloledistoria.it/1569/storia-moderna/versailles-splendore-sporcizia), in Bezug auf die seggette er keine Kosten nicht verschont: am Hof ​​waren sie gut verfügbar 264, von denen die meisten mit teueren Materialien hergestellt und verfügen über reiche Veredelungen.

Ein Gericht auch wimmelte Nachttöpfe, die im Laufe der Zeit wurde zunehmend gestaltet und ästhetisch Präpariert; es gab Beispiele Silber und Gold, angereichert durch Drapieren, Samt Schnüre, Gürtel und Einlagen.

Offensichtlich ist dies betrifft nur die Adligen, während das gemeine Volk mit Kammer Töpfe viel einfacher zu machen zu tun hatte und gemeinsam, dessen Inhalt wurden dann auf die Straße geworfen, ohne Murren (Foto die: antichitailtemporitrovato.it).