mittelalterliches Haus

Ein typisches mittelalterliches Haus. in der Regel Häuser, im Mittelalter, Sie waren auf zwei Etagen

Wie aus einem mittelalterliches Haus?

Eine eindeutige und genaue Antwort auf diese Frage kann nicht gegeben werden, denn es gab erhebliche Unterschiede von einem Ort zum anderen und sogar innerhalb der gleichen Stadt, aber im Prinzip ein mittelalterliches Dorf wurde in der Weise strukturiert unten beschrieben.

auch in ‚300 Es war aber ein Unterschied zwischen das Stadtzentrum und den Vororten, das erste Haus fast ausschließlich aus Adligen und reicher Kaufleuten, Sekunden bewohnt vor allem von Handwerkern und weniger Begüterte.

Die meiste Zeit wurde aus Häusern zwei Etagen unter ihnen durch eine Holztreppe verbunden; das Schlafzimmer war oben, während Raum lagen die Küche und das Wohnzimmer, typischerweise durch eine Trennwand aus Holz abgetrennt.

Viele Händler lebten und arbeiteten in Echt “Fall bottega”, dh nach Hause und Geschäft in der gleichen Umgebung (http://www.pilloledistoria.it/9682/medioevo/mercato-botteghe-nel-medioevo).

L’Einrichtung Es bestand aus ein paar Stücke, wertvollsten für die Reichen, rustikale und “die gute” per i poveri, die jedoch entbunden, für beide, eine Funktion fast rein praktische als ästhetisches; die Schlafzimmer Sie waren besonders hager, bestehend fast immer in einem großes gemeinsames Bett und in einem Brust Das war zum Speichern von Kleidung und Bettwäsche verwendet.

Die hochgestellter faced Häuser in der Regel auf Hauptstraßen und sind oft nicht zu unterscheiden, auch, für den Haupteingang mit Vorhalle; in Hof Sie fanden den Ort Fontanili zu tun Wäsche, während’Gemüsegarten, die Holzschuppen und stabil waren die Funktionsteile des gesamten Hauses, Umgebungen, die nicht immer geliefert haben,, Spezies alle zusammen, in den meisten öffentlichen Wohnungsbau (Foto die: archeocartafvg.it).