Markt

Ein Markt von vor vielen Jahrhunderten

während der Mittelalter die Markt Es war ein Ort bestellt, sondern auch für Tagungen und Geselligkeit, wie es verwendet, um Menschen aus allen sozialen Schichten zu treffen.

Reiche und Arme, Männer und Frauen, Jung und Alt, alle auf der Suche nach Schnäppchen, Sie machten die überfüllten und lebhafte mittelalterlichen Marktplatz voller Menschlichkeit und Lebensfreude.

Auf dem Markt war der Verkauf und Kauf aller, von Lebensmitteln bis zu Kleidung, von Tieren auf den Stoffen, von den Werkzeugen Felle Startseite, meint die Workshops Sie waren sehr verschieden von den heutigen Geschäften: Grundsätzlich wurden sie von kleinen und unsicheren Strukturen in Holz und Stoffe benachbart zueinander entlang der Straßen der Stadt aus.

die Mauerwerk Werkstätten Sie waren nur sehr wenige und fast immer im Erdgeschoss von Privathäusern; anstelle von Türen gab es einfach neigt dazu,, während anstelle der Fenster wurden unter Verwendung sie die große Holztüren dass sie sich im Laufe des Tages zum Zeitpunkt der Öffnung und dann wieder abgesenkt, um den Verschluss angehoben.

Wir können viele Märkte kennen und mittelalterlichen Läden dank der vielen Fresken Ära auf uns gekommen, eine wertvolle und einzigartige Informationsquelle und historische Informationen über die Sitten und Gebräuche der Vergangenheit (Foto die: focus.it).