Maria Antonietta (Kirsten Dunst) e Fersens (Jamie Dornan) in "Marie Antoinette" (2006)

Maria Antonietta (Kirsten Dunst) e Fersens (Jamie Dornan) im “Marie Antoinette” (2006)

Persönlich erwarte ich viel mehr aus Film von Sofia Coppola Marie Antoinette, Ein Film,, meiner Meinung nach, nicht nur hinzufügen, etwas zu der Figur der nicht Maria Antonietta, ma, im Gegenteil, Er besteht auf der abgedroschenen und banal Vision einer frivolen Frau, leicht, obwohl es jetzt historisch durch ein Stück übertroffen.

kurzum, Aktuelle Filme (2006), Stereotypen.

Und weil heute nichts geschehen wäre, wenn es ein bisschen darauf bestanden wird,’ zu, Ganz gleich, ob mit Gewalt und auf Kosten der Wahrheit der Tatsachen, seine Sex und Gewalt, der Regisseur hat sich in der Geschichte irgendwo fit schließen gesehen sanft Szene heiß , um es würzig, obwohl es sehr unwahrscheinlich ist, könnte, dass die Königin von Frankreich hat so mit schamlos flirtet Fersen und aus Versailles, Schloss und Klatsch “Ehrungen” Europa.

Seit mehr als zwei Jahrhunderten, die Art der Verbindung, die sicherlich war es, zwischen Marie Antoinette und dem schwedischen Grafen Hans Axel von Fersen Es ist das Thema von Studien und Debatten, von denen, jetzt, die einzige Sicherheit, die gesehen werden kann,, Es ist, dass es war so tief und lang anhaltende, auch der Wind der Revolution zu widerstehen, die auch gefegt Freundschaften der Bequemlichkeit und selbstgerechten Menschen, aber das ist nicht hinderte diese aristokratische aufrichtig ergeben und zu lieben, dass sein eigenes Leben zu riskieren, zu retten “Ihre” regina.

Aus diesem Grunde, diesen Bericht zu reduzieren, Außerdem wird die ignorieren vollständig die Konnotation, ein einfaches Herumtollen unter gebohrt jung und feurig wie Coppola tut, nicht nur ist es trivial, sondern auch, de facto, völlig unzuverlässig.

diese Szene erotico-weich dort genannten, Sie finden sich in Video (die youtube.com) befestigt unten (Foto die: piccolosognoantico.blogspot.it).