Ein Porträt von Rose Bertin, Schöpfer von & quot; puce"

Ein Porträt von Rose Bertin, Schöpfer “puce”

Für einen bestimmten Zeitraum, ein Schloss Versailles, Maria Antonietta Sie legte das Gesetz in Bezug auf Mode.

praktisch, alles, was die Königin trug, Es wurde sofort von den Hofdamen nachgeahmt.

Lange Mary war Folger Rose Bertin, berühmtes Französisch Mode, die mit Frisuren und Kleidung behandelt: zweimal in der Woche ging sie in den Palast und zeigte die Souverän die neuesten Nachrichten.

Sobald Rose Bertin, die in der Tat haben sie nicht fehlt Kreativität und Fantasie, Er schuf ein Gewebe eines bestimmten Farbton, eine Art von bräunlich bis rötlich Tendenz, dass Louis XVI genannt “puce”.

Zeit wenige Tage und Versailles wurde buchstäblich mit Kleidung und Accessoires in dieser neuen überflutet Nuance.

Die ursprüngliche puce war kommt bald in verschiedenen Stilen, von “alter Floh” die “jung”, von “Bauch” al “Flea Oberschenkel”…

kurzum, Wichtig war, etwas zu zeigen,, Kleidungsstück oder Accessoire, das war, Denken Sie daran, das niedliche Haustier (Foto die: detaconesymas.com).