eine vor wenigen Jahrhunderten Kannibalismus Szene

eine vor wenigen Jahrhunderten Kannibalismus Szene

Vor ein paar Tagen kam ich eine Berichterstattung Buch auf ein schwieriges Thema, und die ungewöhnliche und sicher: die Kannibalismus im Mittelalter.

Das Essen des Fleisches anderer Menschen, zumindest unter bestimmten Umständen, es war nicht, offenbar, oder ein sehr seltener Fall, weder wirklich empörend vor Jahrhunderten.

Um mehr zu erfahren, verweise ich Sie den Text lesen “Die Wilde Mahlzeit. mittelalterliche Antropofagie” (ed. Il Mulino) von Angelica A. Montanari (Ich kaufe es und las es noch zu früh), die Präsentation sowie ich tragen und Vision dell'interessantissimo geschickt und dass folgende treu wurde Video das war an’Email.

 

 

Copertina del libro "il fiero pasto" Angelica A. Montanari

Einband “die Wilde Mahlzeit” Angelica A. Montanari

Ein ganz besonderes historisches Essay, Kannibalismus im Mittelalter, dass es vielleicht interessieren ...

Die stolze MAHLZEIT. mittelalterliche Antropofagie.“

Eine Reise voller Überraschungen in den Falten Europäische Mittelalter, Das bringt eine erhebliche Ernte der Fälle ans Licht, die, dass die Männer in dieser Zeit demonstrieren, in anderen Umständen und aus unterschiedlichen Gründen, Sie waren menschliches Fleisch essen: in Notsituationen nicht nur wie Hunger und die langen Belagerungen, sondern auch als ein Akt der Beleidigung gegen den Feind oder, umgekehrt, als Akt der Verehrung und Liebe (Foto: www.tramineraromatico.wordpress.com e www.bolognain.info) (Videos: www.youtube.com).