Marilyn Monroe in der berühmten Szene seines neuesten Films, unvollendet

Marilyn Monroe in der berühmten Szene seines neuesten Films, unvollendet

Als er begann, den Film zu drehen, um zu schießen Etwas muss doch geben, im April 1962, Marilyn Monroe Es war nicht gut, genug, um die Anwesenheit ihrer Psychiater müssen auf einstellen.

Die Hollywood-Diva, spröde und restless disposition, durch eine unwahrscheinliche Reihe von persönlichen Sorgen geschlagen, Er hatte am Ende mehr und mehr instabil wurde und mit ziemlicher Sicherheit wurde krank mit einer schweren Form der Depression.

Bewundern der berühmteste Szene in dem, was sein letzter Film sein würde,, wenn, nackt und schön, beiläufig schwamm er in dem klaren Wasser eines Schwimmbades, niemand, weder öffentliche noch Zeitungen, immer bereit zu osannarla, vorstellen, wie viel Leid tatsächlich hinter dieser scheinbaren Glanz legen konnte; Marilyn arbeitete mit physischen und psychischen Schwierigkeiten zu erhöhen, manchmal wurde er ohnmächtig auf einstellen, wo immer häufiger würde überhaupt nicht zeigen, bis auf Zeit oder nicht angezeigt, so dass die Fuchs Er wurde gezwungen, sie zu feuern.

Der Film in Frage, das war nicht einmal beendet für die Verweigerung Shirley MacLaine e Kim Novak den ursprünglichen Charakter zu ersetzen, Es würde viele Jahre später werden, in 2001, ein Dokumentarfilm posthum auf den letzten Lebensmonaten von Monroe, Marilyn Monroe: die letzten Tage.

Un primo piano di Marilyn Monroe sul set del film "Something's got to give"

Eine Nahaufnahme von Marilyn Monroe auf der Menge des Films “Etwas muss doch geben”

Nach der Entlassung durch den Fox, die blonde Schauspielerin nicht verlieren Herz und setzte für verschiedene Fotoshootings posieren, aber seine Karriere war jetzt in unaufhaltsamen Niedergang, sowie sein junges Leben.

Wir wissen, dass am Abend des 4 Marilyn August sah den Arzt und sprach am Telefon mit dem geliebten Stiefsohn Joe DiMaggio Jr., mit dem er eine sehr gute trotz der Scheidung von seinem Vater gehalten hatte,, dann, nach dem Bericht der Wirtschafterin Eunice, das Licht im Schlafzimmer wäre für viele Stunden in der Nacht war auf, vor der tragischen und unerwarteten Entdeckung am nächsten Morgen des leblosen Körper der Frau.

Offiziell wurde die Todesursache eines zugeschrieben’Überdosis von Nembutal, ma, im Laufe der Jahre, mehr als jeder andere hat vorgeschlagen, bewegend, so weit in Wahrheit nie bestätigt, Mord.

ich Leichenbegängnis die berühmteste Schauspielerin von Hollywood und unglücklich, von Schwester organisiert Berniece und die Probe von Baseball Joe DiMaggio, Es nahm den nächsten Platz 8 August; schön wie immer und ewig, Marilyn nahm Abschied von der Welt in Grün gekleidet.

Von den vielen geliebten Menschen am Leben, mehr als alle früheren Frau weinte Joe DiMaggio, die seit zwanzig Jahren ist er versäumt nicht, einen Strauß roter Rosen dreimal in der Woche auf seinem Grab liefern, e Robert Slatzer, mit der Marilyn hatte nur verheiratet 3 Tage nach einer Ehe gefeiert fast “spaßeshalber”, der einzige, der regelmäßig ging sie auf dem Friedhof bis zum Ende seiner Tage zu besuchen (Foto die: theideasmachine.it e bewitchvic.tripod.com)