Versailles nel 1668

Versailles nel 1668

Um sie anzusehen, ist es schwer vorstellbar, dass Schloss Versailles, die üppigsten Europas, es wurde gebunden, zum Zeitpunkt seiner größten Pracht, im Schmutz Bedingungen sogar unvorstellbar.

Aber das ist es: im siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert, die am meisten bewunderte und beneidete königliche Residenz, war völlig ohne Toiletten, mit einfachen Ergebnisse zu verstehen.

Es ist lustig, aber nicht zu viel, die entlang der Wände der Hallen angeordnet, gebrauchsfertig, Spucknäpfe Silber höchst raffinierte Ästhetik und, noch mehr, Es ist verblüffend, die unvorbereitete Nutzung wertvoller “seggette” voller Goldschmuck und Elfenbein in verschiedenen Ecken der Räume verstreut.

diese waren ich “Bad” di Versailles, wenn Sie sich nicht anpassen bevorzugt, ist “besetzt” wie es hatte ein dringendes Bedürfnis, auf die vielen Treppen, die die verschiedenen Etagen des Gebäudes verbunden.

Wenn es fügt hinzu, dass niemand zu der Zeit verwendet wurde, zu waschen, perfekt verstehen wir, warum bestimmte Zeugnisse von einigen Gästen angewidert. (Foto: strabrechtcollege.nl)