Schüsseln

Einige typische Einrichtung eines Renaissance-Fest. Es wurden Schüsseln auch zum Waschen der Hände

Wenn Sie geschehen Gemälde, auf denen die große und typisch zu sehen Renaissance Bankette, Sie bemerkt haben sicherlich die Anwesenheit von Schüsseln.

keine Mahlzeiten, aber nur Schalen mit Wasser gefüllt.

gut, haben Sie sich jemals gefragt, was sie waren?

Zum Waschen Sie Ihre Hände.

genau, in Renaissance sie wuschen ihre Hände am Tisch, mit dem Essen.

Obwohl die Gewohnheit in vielen Ländern verbreitet hatte zu verwenden Besteck tatsächlich, vor allem in den oberen Klassen, Es war immer noch recht häufig knabbern Essen mit den Fingern verwendet.

deshalb, zwischen einem Kurs und den anderen, Es dauerte die Notwendigkeit, über Ihre Hände wischen.

An den reichsten Familien, diese Schalen bestanden oft in kleinen künstlerischen Meisterwerken von großem Wert und Raffinesse.

Fast immer waren sie Silber, glatt oder fein eingelegten, unterschiedliche Größe und Gewicht.

Auf den langen Tischen laden konnte er mehr als einen finden und, machen Duftwasser, wird verwendet, um mehr Essenzen.

ich Blütenblätter von Rosen sie waren sehr beliebt (siehe auch http://www.pilloledistoria.it/10105/storia-moderna/tavola-fiorentino-del-rinascimento) (Foto die: repubblica.it).