Kartoffel

Im linken Bereich Porträt von Antoine Parmentier

die Kartoffel Es gehört zu der großen Gruppe von Lebensmitteln in Europa kam nach der Entdeckung Amerika.

aber wenn, genau, kam es auf den Tischen des Alten Kontinents?

Spät in der Realität, nur voll ‚700, obwohl sein war offizieller Beitrag bereits aufgetreten in 1570.

Es war dann in der Tat, dass die Kartoffeln, durch den gewerblichen Verkehr Wesen, Sie landeten zum ersten Mal in Spanien.

Diese Knolle durch die banale und unangenehm aber, Er diente eine lange Zeit in therapeutischen und Zierzwecken (die Anlage war sehr schön), aber niemand wollte es essen.

Erst im achtzehnten Jahrhundert, Dank Französisch Agronom Antoine Parmentier (1756-1763), die Kartoffel wurde schließlich gelöscht und er spürte die außergewöhnlichen kulinarischen und ernährungsphysiologischen Eigenschaften (siehe auch http://www.pilloledistoria.it/4569/storia-moderna/storia-cucina-nel-700-arrivano-patate).

Gut und günstig, es wurde “das Brot der Armen”, wie definiert durch Louis XVI.

Am Anfang, die Armen Irland, Kartoffeln rettete die Bevölkerung vor dem Verhungern (Foto: ici.radio-canada.ca).