Caravaggio

Geburt Christi mit dem Heiligen Laurentius und Franz von Assisi, das Werk von Caravaggio in Palermo gestohlen in 1969

Sabbat 18 Oktober 1969 Sie wurde in Palermo eine der sensationellsten Diebstahl von Kunstgeschichte verbraucht.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Oratoriums Kirche von San Lorenzo, im Stadtzentrum.

Am frühen Nachmittag, um drei, zwei Halter, die hatten, um alles bereit für die Inbetriebnahme, sie fanden heraus, dass ein großes Gemälde über dem Altar war verschwunden.

Es war eine Malerei jeden, aber nichts weniger als ein Meisterwerk Michelangelo Merisi, sagen die Caravaggio (siehe auch: https://www.pilloledistoria.it/11170/notizie/caravaggio-mori-di-setticemia): die Altar der Geburt Christi mit dem Heiligen Laurentius und Franz von Assisi, dort seit 1609.

Trotz der Forschung, das Bild nie gefunden.

Es war nicht einmal ein schwieriges Diebstahl, weil die Diebe durch eine fehlerhafte Tür getreten und nahm ihn mit ihnen das Bild, unter anderem große, ohne dass jemand hören und sehen nichts.

Aber wer hat Caravaggio gestohlen, vor allem, was passiert ist?

Wahrscheinlich ist es hinter dem sensationellen Diebstahl Mafia, wie die jüngsten Zeugnisse einiger reuigen bestätigen.

Leider ist es nicht bekannt, ob das Werk verkauft wurde, entweder zerstört oder sind, stattdessen, irgendwo.

Sie finden nie?

Hoffnungen sind schwach, aber wer weiß,… (Foto die: it.wikipedia.org).