Tag Louis XVI

Louis XVI in einem Film. Der Tag der König teilte seine Zeit zwischen Verpflichtungen und Leidenschaften

Wie den Tag verbringen Louis XVI?

Unter den vielen Verpflichtungen Kurs, aber ohne ihre eigenen Leidenschaften zu vernachlässigen, viele, die waren.

Erstens, vergessen die Art der despotischen und autoritären Monarchen immer bereit, auf der rechten Seite zu arbeiten und es fehlt starke enorme Kraft zu ihm gewährt, weil der Charakter von Louis XVI war ein ganz anderer: reserviert, bescheiden und gemütlich, der letzte König von Frankreich vor der Revolution, trotz der Rang und Rolle, immer blieb der typische gute Kerl mit einfachen Geschmack vorbereitete alle vorsichtig stellen weder nie hochmütig oder höher zu zeigen, wegen der Position gehalten.

Der König stand jeden Morgen um acht bis, wie gekennzeichnet, Er unterzog sich der feierliche Moment der “grand Hebel”; dutiful und unter Beachtung der Regeln, Louis XVI wund aber Stand, und wie es falsch ist!, übermäßige Steifigkeit der geltenden Vorschriften, versuchen, so weit wie möglich zu erleichtern, indem spontan und informell tätig, so sehr, dass es war nicht ungewöhnlich, um zu sehen und zu hören, wie er mit seinem valets Raum lachen und laut lachen.

nach einer’reichlich Frühstück Rippe, Eier, Schinken und Champagner (sein Appetit blieb sprichwörtlich http://www.pilloledistoria.it/3848/storia-moderna/formidabile-appetito-luigi-xvi), der junge Mann ging in sein Werkstatt, darüber, welche ist es richtig, genau zu sein,: er war nicht, wie einige schädliche und falsche Geschichtsschreibung glauben zu machen versucht,, ein einfacher Schmied mit dem alleinigen Ziel Schlösser und Schlösser zu schmieden, sondern ein Experte auf dem Gebiet, das heißt, ein strenger und eifrige Gelehrte Mechanik e angewandte Wissenschaften, auch hat eine ausgezeichnete Kunsthandwerk.

Louis XVI von Frankreich

Porträt von Louis XVI

nicht nur: Louis XVI verbrachte Stunden und Stunden auf Bücher und Handbücher anwenden Geographie (http://www.pilloledistoria.it/3907/storia-moderna/luigi-xvi-passione-per-geografia), Physik ed Uhrmacherei, sowie Lesetexte Klassik und Geschichte, eine Liebe für die Kultur, die ihn davon überzeugt,, sobald du König werden, die alte Halle der Spiele so viel wie sein Großvater zu ersetzen Luigi XV, in einem bestimmten Bibliothek.

Es gab noch andere Pflichtaufgaben, oder Erteilung Anhörungen, Studie mit Ministern und Mitarbeitern die Situation des Landes und den Vorsitz, mindestens drei Mal pro Woche, alle Vorstandssitzungen, und nehmen an der Feier des Masse jeden Morgen, immer repräsentierte er für die meisten katholischen Luigi mehr eine Freude als eine Pflicht.

Wenn es wahr ist, dass Jagd war eine weitere von der Hobbys unveräußerlich Staats, das gleiche kann nicht für die gesagt werden, Tanz und Galas, von denen suchte er sich so schnell wie möglich zu distanzieren, zu Bett zu gehen spätestens zehn.

kurzum, alles in allem einem einfachen täglichen Leben, in denen war der einzige wirkliche Luxus die concessosi Lebensmittel (Foto die: it.pinterest.com e biografieonline.it).